• Ferienlager

     

    Ferienlager im Abenteuercamp Lauenhain

     

    Die Schule ist vorbei – eine erlebnisreiche Zeit kann beginnen. Bei einem Ferienlager ins Abenteuercamp Lauenhain könnt ihr buchstäblich eine Woche Abenteuer erleben und sicher auch neue Freunde kennenlernen.

    Das Camp liegt direkt am Ufer der Talsperre Kriebstein bei Mittweida - mitten in Sachsen zwischen Leipzig-Dresden-Chemnitz - und bietet optimale Voraussetzungen, um eine schöne Zeit inmitten der Natur zu verleben. Kleine und große Abenteurer werden überrascht sein, was sie alles können.

    Jeden Tag wartet eine neue Herausforderung auf euch.

    Die schön gelegene Talsperre Kriebstein ist ca. 9 km lang und ist es wert, mit unseren Kanadiern und Kajaks erkundet zu werden. Unsere Betreuer sind erfahrene Trainer/Guides und ausgebildete Rettungsschwimmer. Bevor es auf die erste kleine Tour geht, lernt ihr im Kanu-ABC Paddeltechniken, Wissen über verschiede Kanu und auch, dass man sich auf dem Wasser an  Sicherheitsregeln halten muss.  Für alle Paddler gilt Schwimmwestenpflicht. Zum Schluss endet alles meist in einer Wasserschlacht in Campnähe.

    Danach sind wir gerüstet für eine große ganztägige Paddeltour. Wir nehmen die Verpflegung in großen Proviantfässern mit auf das Wasser und machen zur Mittagszeit ein Picknick, bevor es wieder zurück geht. Am Abend kann am Lagerfeuer Seemannsgarn gesponnen werden. Vielleicht hat auch die Kriebsteintalsperre ein Nessimonster.

    Andere Aktivitäten sind z.B. das Bogenschießen, Survival, Floß bauen, Klettern und Geocachen.

    Das Bogenschießen mit unseren professionellen Sportbögen probieren wir am sicheren Bogenschießstand aus. Ob wir die großen Zielscheiben (keine Tiere) treffen? Der Betreuer erklärt die Technik und gibt vielleicht auch die besten Tricks preis, um ins Schwarze zu treffen.  In einem kleinen Wettbewerb kann sich dann jeder beweisen.

    Ein interessanter Survivaltag wird für Euch viele praktische Erkenntnisse bringen. Keiner muss Würmer und Maden essen. Aber wer hat schon einmal Feuer ohne Streichhölzer gemacht und einen kleinen Büchsenherd gebaut, um das Essen warm zu machen? Viele andere Tipps wie man ohne Technik in der Natur klarkommt, könnt ihr von unseren Trainern erfahren. 

    Beim Floßbau müssen alle gemeinsam anpacken, um es schwimmfähig zu bekommen. Vielleicht gibt es auch eine Piratenfahne, mit der dann die Talsperre „unsicher“ gemacht werden kann.

    Im Camp steht ein großer Kletterturm mit verschieden schweren Kletterrouten wie ihr es vielleicht aus Kletterhallen kennt. Der Betreuer bringt euch das Einmaleins des Kletterns und Abseilen bei und sichert euch bei jedem Versuch ab. Auch eine kleine Knotenkunde gehört dazu. Für Manche wird es Überwindung kosten, in die Höhe zu klettern und sich wieder abzuseilen. Wenn es dann aber geschafft ist, wird die Überraschung über sich selbst manchmal groß sein. Vielleicht sind wir dann gut gerüstet und können dann auch den Kletterwald Kriebstein besuchen.

    Außerdem dürft ihr in der Umgebung des Camps auf Schatzsuche gehen. Beim Geocachen mit einem modernen GPS-Gerät könnt ihr spannende Rätsel knacken und am Ende den Preis ergattern!

    Ganz in der Nähe gibt es die schönste Märchenburg Sachsens – die Burg Kriebstein. Eine Wanderung dorthin und Besichtigung lohnt sich auf alle Fälle. Und es ist genügend Zeit um im Camp Spiele zu spielen, ob auf dem Wasser oder an Land, zu chillen oder einfach baden zu gehen.

    Und vielleicht gibt es noch ganz andere Ideen was sich in einer Woche alles machen lässt…

    Übernachtet wird in Tipizelten mit eigenem Schlafsack und Isomatte. Für extreme Witterung (z.B. Gewitter) steht aber auch ein Schlaflager in der Herberge zur Verfügung. Für Einige wird es sicher auch schon ein Abenteuer, das Essen selbst auf dem Gaskocher bzw. über dem Feuer zu kochen (Vollverpflegung inkl. Getränken).  Aber schmeckt nicht, gibt’s dann nicht. Und es wird sich auch beim Aufwasch oder dem Frühstücksdienst abgewechselt.

     

    Enthaltene Leistungen:

    • Komplettleistung ohne weitere, verdeckte Zusatzkosten!
    • Vollverpflegung inklusive "Selbstkochen" am Feuer bzw. auf Gaskochern inklusive alkoholfreie Getränke
    • Übernachtung in Zelten (z.T. Tipi) mit eigenem Schlafsack und Isomatte (können nicht gemietet werden!).
    • Sanitäranlagen mit warmer Dusche und Heizung
    • Material für Aktivprogramme und erlebnispädagogische Spiele und Aktionen
    • 24h Aufsicht unserer erfahrenen Trainer (Rettungsschwimmer, Erste Hilfe)
    • Firmenhaftpflichtversicherung

     

    Bemerkungen für die Eltern:  Alle unsere TrainerInnen haben reichhaltige Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen! Sie führen seit einigen Jahren Klassenfahrten durch und verfügen über einen Rettungsschwimmerpass, Gesundheitspass, angemessenes Erste-Hilfe-Wissen sowie Erfahrungen im Bereich Jugendarbeit. Sie stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Aber es soll auch die Eigenständigkeit gefördert werden, auch wenn Aufwaschen, Boote säubern oder Lagerfeuerberäumung nicht Jeden jubeln lassen. Es müssen alle mithelfen, denn „viele Hände schnelles Ende“. Und während wir auf dem Wasser unterwegs sind, tragen alle eine geeignete Schwimm- bzw. Rettungsweste. Der Betreuer hat immer ein Erste-Hilfe-Set dabei und achtet auf die Sicherheit der Teilnehmer. Unsere Materialien entsprechen den geltenden Sicherheitsnormen.

    Wir hoffen, dass wir den Kindern/Jugendlichen das aktive Leben in der Natur, Teamfähigkeit und Bereitschaft Neues zu entdecken und auszuprobieren vermitteln können. Allerdings setzt das auch voraus, dass man sich an Campregeln und Sicherheitsvorschriften halten können muss. Die Teilnehmer sollten camp- und wetterfest sein und den Computer eine Woche lang nicht vermissen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse für das Ferienlager notwendig!

    Ihre Kinder sind bei uns in den besten Händen!

    Bedenken Sie bitte, dass Qualität und Durchführung mit professionellen Betreuern seinen Preis hat. Finanzielle Hilfen für einkommensschwache Familien können über gemeinnützige Organisationen bzw. Ämter beantragt werden.

    Nach Eingang Ihrer Anmeldung, erhalten Sie von uns eine Bestätigung, inkl. Fragebogen zu Ihrem Kind, eine Checkliste und weitere Informationen.

    Sofern die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen nicht erreicht wird, behalten wir uns vor, das Ferienlager bis 14 Tage vor dem Beginn abzusagen. Sie bekommen dann selbstverständlich den vollen Preis zurück erstattet.

    Für Gruppen, Firmenferienlager usw. können auch Extratermine vereinbart werden.

     

    Ferienlager Abenteuercamp Lauenhain - Sommerferien 2020

    1. Ferienlager vom 19.07.-25.07.2020 (1. Sachsen-Ferienwoche)

    2. Ferienlager vom 09.08.-15.08.2020 (4. Sachsen-Ferienwoche)

    Beginn jeweils sonntags 14 Uhr und Ende jeweils samstags 11 Uhr.

    Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

    Empfohlene Altersgruppe: 10 – 15 Jahre 

    Kosten für 7 Tage: 249 Euro

    Geschwisterrabatt  - 10%       

     

  •  

Copyright © NrEins.de AG
Impressum | Datenschutz